Gestern, am Samstag den 06. April 2019, war es endlich so weit. Die American Football-Pause in Freudenstadt hatte ein Ende. Die Blackforest Foxes eröffneten die Kreisliga-Süd-Saison mit einem Heimspiel gegen die Bondorf Bulls.

Als einziges Team mit bereits einer Saison Erfahrung und Heimvorteil gingen die Foxes als Favorit in das Spiel und wollten die Punkte direkt in Dietersweiler lassen. Nach dem Coin Toss entschieden sich die Foxes zu kicken und somit zuerst die Defense auf das Feld zu schicken. Diese hielt auch direkt im ersten Drive und zwangen die Bulls nach drei Versuchen zu punten. Nach guten Läufen von unseren Runningbacks Max Ott und Tony Anthony, war es Max Ott, der (wie bereits in der letzten Saison) den ersten Foxes Touchdown der Saison erzielte. Leider konnte der PAT (Point after Touchdown) nicht verwandelt werden, weshalb es beim 6:0 blieb. Wieder durch eine überzeugende Leistung der Defense, kam die Offense wieder nach wenigen Versuchen der Bulls aufs Spielfeld. Diesmal überzeugte nicht nur der Lauf, sondern auch das Passspiel funktionierte. Nach einigen 1st Downs, war es ein Flavio Consagra, der einen Pass von Lukas Haist in der Endzone fing. Durch die anschließende 2-Pt-Conversion, stand es 14:0 nach dem ersten Quarter.

Im zweiten Viertel war es wieder eine starke Defense, die die Bulls von der eigenen Endzone fern hielt. Doch auch die Bulls Defense konnte die Foxes von der Endzone fern halten, weshalb nur ein Field Goal erzielt werden konnte. Am Ende vom zweiten Quarter, gelang es der Bulls Defense einen Pass abzufangen. Direkt danach kam die Halbzeitpause, weshalb die Interception keine Folgen hatte.

In der Halbzeitpause gab es gestern ein besonderes Highlight. Die Eagles Cheerleader vom Vfl Herrenberg vergoldeten die Pause mit einer grandiosen Halbzeitshow.

Direkt nach Wiederanpfiff gelang es der Foxes Offense den Spielstand durch einen Touchdown Run unseres Quarterbacks mit anschließendem PAT auf 24:0 zu erhöhen. Das Special Team machte ebenfalls einen super Job und brachte die Offense durch eine Fumble Recovery wieder aufs Feld. Durch Tony Anthony konnte auch schnell auf 31:0 erhöht werden. Mit einer starken Defense Leistung im weiteren Spielverlauf mit einer Interception und einigen Tackles for Loss und QB-Sacks wurde es uns ermöglicht den Spielstand durch Marc Thieme und nochmals Max Ott auf 44:0 zu erhöhen.

Wir bedanken uns bei den Bondorf Bulls für das Spiel, bei über 1.000 Zuschauern für den geilen Support, bei den Eagles Cheerleadern für die super Halbzeitshow und den Sideline Support und auch bei allen Helfern und Sponsoren. Ohne euch wäre uns dieser Sieg nicht gelungen.

Das nächste Spiel auf der Birre ist am 27.04. mit einem Derby gegen die Dornhan Hornets, wir freuen uns auf euch.